GartenWerkStadt e. V. , Halle(Saale)
Umweltbildung auf dem Kinderbauernhof
2.000 EUR

"Unser Projekt trägt zum Klimaschutz bei, indem es schon bei den Jüngsten ein Bewusstsein schafft und praktisch aufzeigt, wie jede/r Einzelne sinnvoll handeln kann."

Der Kinderbauernhof Kanena ist eine grüne Oase am östlichen Rand von Halle und ein ganz spezieller Ort, der die jüngsten Stadtbewohner im Alter von 5 bis 12 Jahren zum BAUEN, PFLANZEN, WÜHLEN, GIESSEN, KOCHEN, FÜHLEN, RIECHEN, SCHMECKEN, FEIERN einlädt.

Regelmäßig kommen die einzelnen Gruppen zusammen, um im Gemüsegarten, auf der Streuobstwiese oder im Stall mitzuhelfen. Was gemeinsam in die Erde kommt, wird auch zusammen geerntet, zubereitet und gegessen.

Durch die räumlich offene Atmosphäre des Bauernhofes und das gemeinsame wertschätzende Miteinander „öffnen sich die Kinder für einen Prozess, sich selbst als Teil eines Ganzen zu verstehen - im ökologischen wie im sozialen Sinne“. *


[* Zitat aus dem originalen Beitrag]

 

 

Der Verein setzt sich seit 2015 mit mehreren Urban Gardening-Projekten für mehr ökologische und soziale Vielfalt in Halle ein. Aktuell werden drei Gemeinschaftsgärten und der Kinderbauernhof bewirtschaftet. Das kostenlose Angebot ermöglicht allen, auch Kindern aus sozialen Brennpunkten der Stadt, mit dabei zu sein.