Stiftungseigene Flächen
Grünes Band Sachsen-Anhalt
Landschaftsraum Drömling

Landkreis:  Altmarkkreis Salzwedel und Börde
Landschaftseinheit:  Drömling

Gemarkungen:

  Kunrau, Böckwitz, Buchhorst, Breitenrode,
  Oebisfelde, Böckwitz, Gehrendorf (von Nord nach Süd) 


Eigentum der SUNK entspricht einer Länge von ungefähr 28 km


Naturschutzfachlich wertvolle Biotoptypen:

Offenland
° Artenreiches Feucht- und Nassgrünland
° Seggen-, Binsen-Sumpf, Röhricht
° Feuchte Hochstaudenfluren
° Mesophiles Grünland

Wald
° Bruch- und Sumpfwald
° Erlen-Eschenwald
° Birken-Eichenwald

Schutzgebiete:                  

- FFH-Gebiet "Ohreaue"
- FFH- und Vogelschutzgebiet "Drömling"
- Naturschutzgebiete "Ohreaue" und "Ohre-Drömling"

Touristische
Besonderheiten:

- Stadt Oebisfelde
- Schloss Kunrau
- Moordammkulturen im Naturpark "Drömling"

Foto(Frischwiese, Grünland, Kolonnenweg) Sebastian Grimm