Stiftungseigene Flächen
Grünes Band Sachsen-Anhalt
Landschaftsraum Altmark

 

Landkreis:Altmarkkreis Salzwedel und Stendal
Landschaftseinheiten:Westliche Altmarkplatten und Altmarkheiden
(von Nord nach Süd)

Gemarkungen:

Gollensdorf, Ziemendorf, Zießau, Kaulitz, Mechau, Riebau, Chüden, Ritze, Salzwedel, Seebenau, Andorf, Grabenstedt, Barnebeck, Kortenbeck, Lagendorf, Schmölau, Neuekrug, Waddekath, Hanum, Gladdenstedt, Nettgau, Wendischbrome, Mellin, Steimke, Böckwitz
(von Nord nach Süd) 


Eigentum der SUNK entspricht einer Länge von ungefähr 110 km


Naturschutzfachlich wertvolle Biotoptypen:

Offenland
° Artenreiches Feucht- und Nassgrünland
° Seggen-, Binsen-Sumpf, Röhricht
° Feuchte Hochstaudenfluren
° Zwergstrauchheiden
° Mesophiles Grünland
° Ruderale Wiesen
° Trockene europäische Heiden
° Sandtrockenrasen
° Binnendünen

Wald
° Bruch- und Sumpfwald
° Erlen-Eschenwald
° Birken-Eichen-Mischwald
° Kiefernwald trockenwarm, Zwergstrauch Kiefernwald

Schutzgebiete:                  

- FFH- und Vogelschutzgebiet "Landgraben-Dumme-Niederung" [nördlich von Salzwedel]
- Naturschutzgebiet "Ohreaue"

Touristische
Besonderheiten:

- "Wirler Spitze" [zwischen Ziemendorf und Gollensdorf]
- "Grenzdenkmal Waddekath" [bei Böckwitz]


Foto(KfZ-Sperrgraben, Kolonnenweg, Meliorationsgraben, Beobachtungsturm) Ralph-Thomas Ohlhoff