+++ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++ Aktuelles +++

Änderungen der Telefonnummern

Bitte beachten Sie, ab dem 01. August gelten neue Telefonnummern.
Leider kommt es momentan immer wieder zu Störungen. Falls Sie uns telefonisch nicht erreichen können, nutzen Sie bitte die Kontaktmöglichkeit über E-Mail.

Grünes Band Sachsen-Anhalt auf dem Weg zum Nationalen Naturmonument

Die Landesregierung Sachsen-Anhalt hat im Koalitionsvertrag 2016 angekündigt, die Ausweisung des Grünen Bandes als Nationales Naturmonument voranzutreiben. Ein erster Gesetzesentwurf soll 2019 vorgelegt werden.

Naturschutzrechtlich stehen bereits 77 % der Flächen des Grünen Bandes in Sachsen-Anhalt unter Schutz. Jedoch erst mit der Ausweisung als Nationales Naturmonument wird ein durchgängiger Schutzstatus geschaffen, der die Bedeutung von Natur und Geschichte gleichermaßen anerkennt.

Die ehemalige, innerdeutsche Grenze als einmaligen Biotopverbund und gleichzeitig als historische Erinnerungsstätte dauerhaft im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern, das ist die Motivation, die den Abenteurer Marion Goldstein zu seinen Wanderungen am Grünen Band antreibt.

Nach Thüringen startete er nun zur zweiten Tour, diesmal 343 km entlang des Grünen Bandes Sachsen Anhalt. Beginnend am Dreiländerstein bei Rotheshütte, geht es weiter Richtung Norden bis hin zur Hohen Garbe, einer der letzten Auenwildnisse an der Elbe. Seine Erlebnisse werden von einem Filmteam eingefangen und später in einer Multivionsshow zusammengeführt.

 

Weitere Inforamtionen gibt es über Facebook. Zusätzlich wird unter dem Hashtag #gruenesband bei Instagram und Twitter in unregelmäßigen Abständen gepostet.

Feierliche Übergabe der Umweltpreise 2018

Unter dem Motto „Genau hingeschaut und kreativ gelöst“ waren wir diesmal auf der Suche nach Beiträgen mit kreativen Lösungen zu kritischen Themen und Spannungsfeldern. Der Preis war mit insgesamt 10.000 EUR dotiert. Zusätzlich konnte ein Sonderpreis in Form einer Exkursion vergeben werden.

Die feierliche Übergabe fand 14. Juni im Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft, in Magdeburg, statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem musikalischen Auftritt von Anton Glufke. Herr Glufke absolviert ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in den Grusonschen Gewächshäusern Magdeburg.

Urkunde und Scheck erhielten die Preisträger aus den Händen der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Frau Prof. Dr. Claudia Dalbert und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Herrn Burkhard Henning.
Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden vier Privatpersonen mit dem Umwelt-Ehrenpreis geehrt.

Aktion Grüne Karte zeigen

Unter dem Motto "Grüne Karte zeigen" sollen neue Akzente im nachhaltigen Tourismus und Klimaschutz gesetzt werden.

Die Idee: Jeder Tourist verbraucht für seine Reise eine gewisse Menge an CO2 und hinterlässt somit einen "Klima-Fußabdruck". Durch Baumpflanzaktionen, in Sachsen-Anhalt, soll dieser wieder kompensiert werden.

Für die Verwaltung der Spendengelder und die Auswahl geeigneter Vorhaben trägt die Stiftung die Verantwortung.

Wollen auch Sie die Kampagne unterstützen? Dann nutzen Sie bitte die nachfolgende Bankverbindung:

EmpfängerSUNK
IBANDE46 8105 3272 0031 2512 44
BIC NOLAD21MDG  (Stadtsparkasse Magdeburg)
Verwendung       Gruene Karte zeigen