Für welche Vorhaben können Fördermittel der

Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz
des Landes Sachsen-Anhalt

beantragt werden?

  • Planung und Umsetzung von Renaturierungsvorhaben
     
  • Pflanzung von einheimischen Bäumen, Sträuchern und Hecken auf öffentlichen Flächen, an Wegrändern, im Umfeld öffentlicher Einrichtungen
     
  • Lückenpflanzungen zum Erhalt von Alleen, Pflanzung von Obstbaumalleen, Pflanzung Baum des Jahres
     
  • Untersuchungen zum Vorkommen und / oder zu Lebensbedingungen von Fauna und Flora, Wasseruntersuchungen
     
  • Umweltbildungsarbeit, besonders mit Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Freizeitgestaltung
     
  • Anlegen von Kräuter-, Bauern- und /oder naturnahen Gärten im öffentlichen Bereich/ in öffentlichen Einrichtungen
     
  • Arbeiten mit Naturmaterial, Holz, Lehm, Ton, Filz, u.a.
     
  • Maßnahmen des vorbeugenden Klima- und Ressourcenschutzes
     
  • Veröffentlichungen im Rahmen der Umweltbildung und Vermittlung neuer Erkenntnisse, die von allgemeinem Interesse sind
     
  • Unterstützung bei der Durchführung von Aktionen zum Weltumwelttag

Konkrete Anforderungen zur Errichtung von Ökogärten durch Kindereinrichtungen sowie
zum Einbau von energiesparender Technik in Sportvereinen befinden sich in den Unterpunkten “Kindereinrichtungen” und “Sportvereine”.

Im Downloadbereich können Sie diese Richtlinie im PDF-Format herunterladen.

Nach oben